Imam-Empfang Zürich

Am 28. Juni 2017 hat der Imam-Empfang bei der Zürcher Stadtpräsidentin stattgefunden. Dass dieser besondere Anlass dieses Jahr im Muraltengut statt fand, wurde von allen geladenen Gäste als ein zusätzliches Zeichen der Anerkennung wahrgenommen.
Nebst der Stadtpräsidentin Frau Corine Mauch, haben auch vier Stadträte, wie auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung verschiedener Zuständigkeitsbereiche teilgenommen.

Ein zentrales Thema, das von allen Seiten erwähnt und mit grossem Bedauern zum Ausdruck gebracht wurde, war das Attentat auf die betenden Menschen in der Somalischen Moschee in Zürich, das Ende letzten Jahres geschah.

Unsere Stadtpräsidentin hat in ihrer Rede klar darauf hingewiesen, dass man in der Stadt Zürich keine Kultur des Misstrauens haben möchte, sondern eine des Respekts und der Wertschätzung, wofür sich viele Menschen und Organisationen einsetzen. Ihre Ansprache beendete Frau Mauch mit diesen Worten:

„… ich möchte Ihnen allen danken, dass Sie heute gekommen sind und auf unsere Einladung reagiert haben. Denn dieser Empfang anlässlich des Fastenmonats Ramaden ist vielleicht nur eine kleine Geste, aber eine, die wir ernst meinen und die uns wichtig ist. Deshalb würde es mich sehr freuen, wenn Sie unsere Botschaft an Ihre Familien, an die Mitglieder Ihrer Moscheen und an alle Zürcher Musliminnen und Muslime weiterleiten würden: Sie sind hier willkommen.“
(Stadtpräsidentin Corine Mauch 28. Juni 2017)

Die ganze Begrüssungsrede von Frau Stadtpräsidentin Corine Mauch finden Sie hier. Weitere Bilder finden auf dem Social Media Post der Stadtpräsidentin.